1. BL am 11.05. 18.00 gegen TV SW-Oberndorf1. BL am 25.05. 18.00 gegen TV 1865 Waibstadt1. BL am 08.06. 18.00 gegen TSV Pfungstadt1. BL am 14.06. 18.30 gegen TV 1880 Käfertal

Die U14 fährt zu den Deutschen Meisterschaften

 

Die erste männliche Mannschaft des TV Vaihingen / Enz in der Altersklasse U14 machte sich am Samstag auf den Weg nach Biberach an der Riß. Dort fand neben der Süddeutschen Meisterschaft der männlichen U14 auch die Meisterschaft der weiblichen U14 statt.

Die Vaihinger hatten neben dem TSV Dennach, den TV Segnitz und den SV Lok Schleife in der Vorrundengruppe. Der TVV eröffnete das Turnier der männlichen U14 mit dem Spiel gegen den TSV Dennach. Das Vaihinger Team setzte sich wie zuvor bei der Württembergischen Meisterschaft mit 2:0 durch (11:5 und 11:2). Gegen den TV Segnitz ging es dann etwas knapper zu. Die gegnerische Mannschaft stand in der Abwehr sehr kompakt, doch letztlich gewann der TVV mit 11:8 und 11:7. Im Spiel gegen den bis dato Gruppenletzten, den SV Lok Schleife, ließen die Vaihinger erneut nichts anbrennen und siegten souverän mit 11:2 und 11:4. Damit hatte sich der TV Vaihingen / Enz als Gruppenerster direkt für das Halbfinale am folgenden Tag qualifiziert.

Am Sonntag stand die Vaihinger Mannschaft dann dem NLV Vaihingen gegenüber, welcher sich zuvor im Qualifikationsspiel gegen den TV Segnitz durchgesetzt hatte. Da sich der Sieger des Halbfinales direkt für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, wollten die Vaihinger diese Chance direkt nutzen. Der Trainer Kolja Meyer hatte sein Team bereits von Anfang an auf ein schweres und anstrengendes Spiel eingestellt. Die beiden Mannschaften kämpften um jeden Ball, doch aufgrund des schlechteren Starts in die Partie mussten die Vaihinger den ersten Satz mit 11:13 an den NLV abgeben. Im zweiten Satz meldet sich dann das Team von der Enz zurück und schaffte es mit dem eigenen Ball eine Führung herauszuspielen, welche zum 11:7-Satzgewinn führte. Zu Beginn des dritten und entscheidenden Satzes konnte sich der TVV erneut absetzen. Allerdings unterliefen nach dem Seitenwechsel einige Fehler, sodass sich der NLV erneut herankämpfen konnte. Auf beiden Seiten gab es Chancen zum Satzgewinn, die der Gegner jeweils parieren konnte. Am Ende gelang es dem NLV mit 14:12 den Satz für sich zu entscheiden.

Für den TV Vaihingen / Enz ging es damit im Spiel um Platz 3 nicht nur um eine Medaille sondern auch um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Die Vaihinger trafen erneut auf den TSV Dennach. Das Team ließ die Niederlage aus dem vorangegangenen Spiel hinter sich und konzentrierte sich auf die bevorstehende Herausforderung. Beide Mannschaften starteten auf Augenhöhe in die Partie, doch beim Spielstand von 11:10 konnte der TVV den entscheidenden Punkt erzielen und so den Satz für sich entscheiden. Im zweiten Satz ließ die Leistung der Dennacher nach und die Vaihinger konnten sich mit 11:5 durchsetzen.

Mit dem dritten Platz bei der Süddeutschen Meisterschaft hat sich der TV Vaihingen / Enz für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Diese findet am 14. Und 15. März in Hohenlockstedt statt.

 

Es spielten: Linus Brauer, Felix Engelhard, Jacob Jungclaussen, Nils Kersch, Jakob Mahn, Simon Rommel, Jan Schiller und Maximilian Zöhrer