1. BL am 11.05. 18.00 gegen TV SW-Oberndorf1. BL am 25.05. 18.00 gegen TV 1865 Waibstadt1. BL am 08.06. 18.00 gegen TSV Pfungstadt1. BL am 14.06. 18.30 gegen TV 1880 Käfertal

TVV verliert gegen den Aufsteiger TV Wünschmichelbach mit 2:5

 

Am vergangenen Sonntag spielte die erste Herrenmannschaft ihr erstes Auswärtsspiel der neuen Saison. Vaihingen startete mit Kolja Meyer(VL), Marc Krüger(VR), Michael Marx(HL), Marco Lochmahr(M) und Tobias Rommel(HR) und konnte im ersten Satz eine Führung von 5:0 erspielen. Allerdings zeigten sich bereits im ersten Durchgang ungewohnte Schwächen im vaihinger Spiel, dennoch konnte man den ersten Satz mit 11:9 für sich entscheiden.

Auch im zweiten Satz deutete es sich an, dass man mit der bisherigen Leistung keine guten Chancen auf einen Sieg haben würde. Obwohl man fast den gesamten Satz im Rückstand war, schaffte der TVV gegen Ende des Durchgangs noch einmal die Wende und ging durch ein erneutes 11:9 mit 2:0 in Führung.

Ab dem dritten Satz lief bei Vaihingen nicht mehr viel zusammen. Angefangen von einer ungenauen Abwehr, über ein unpräzises Zuspiel bis hin zu vergebenen Chancen bzw. einer viel zu hohen Fehlerquote im Angriff war bei den vaihinger Erstligisten alles vertreten. Damit brachte man den Aufsteiger ins Spiel und verlor vor der Pause mit 9:11 den dritten Satz.

In der Pause vollzog man einen bereit vor dem Spiel geplanten Wechsel. Daniel Wörsinger kam für Marco Lochmahr ins Spiel, wobei Michael Marx auf die Zuspielerposition wechselte. Trotz des Wechsels und mahnender Worte von Spielertrainer Lochmahr konnte sich der TVV nicht steigern und verlor völlig verdient den Satz deutlich mit 7:11.

Auch mit verschiedenen Wechselversuchen kam man nie richtig ins Spiel und konnte auch im restlichen Verlauf die eigenen unnötigen Fehler nicht abstellen. Lediglich im fünften Satz wurde es mit 9:11 noch einmal knapp, aber danach musste man sich zwei Mal mit 6:11 und 5:11 deutlich geschlagen geben.

„Diese Niederlage ist, in der Art und Weise wie sie zu Stande kam, nicht vertretbar und kann uns im weiteren Saisonverlauf auch noch richtig wehtun. Wichtig ist es jetzt aber schnell aus den Fehlern zu lernen, das verlorene Spiel abzuhaken und sich konzentriert auf das Spiel am Samstag im Rosenheim vorzubereiten“ so Marc Krüger.

 

Für den TVV spielten: Krüger, Lochmahr, Marx, Meyer, Rommel und Wörsinger