[VKZ] Knodel und Zöhrer nominiert

Bundestrainer setzen auf Vaihinger.

Erstellt: 8. Juni 2021
 
 

Wangersen/Vaihingen (red). Rund siebeneinhalb Wochen vor der Weltmeisterschaft steht der Kader der männlichen U-18-Nationalmannschaft: Das Trainerteam Kolja Meyer und Tim Lemke hat sich im Rahmen eines Lehrgangs in Wangersen auf zehn Spieler festgelegt, die Ende Juli im österreichischen Grieskirchen um den WM-Titel kämpfen sollen. Mit dabei sind auch beide Akteure des TV Vaihingen: Allrounder Andreas Knodel und Abwehrspieler Maximilian Zöhrer.

 

In insgesamt sieben Trainingseinheiten machten die 15 eingeladenen Spieler beim Nominierungslehrgang beim MTV Wangersen in Niedersachsen den beiden Bundestrainern die Entscheidung mehr als schwer. Besuch gab es am zweiten Tag von Olaf Neuenfeld, dem Bundestrainer der Männer. Im Gepäck hatte er eine Ballmaschine. „Olaf und die Jungs hatten sichtlich Spaß“, berichteten Kolja Meyer und Tim Lemke unisono. „Das hat den Lehrgang auf jeden Fall noch einmal aufgelockert.“ Am Freitag bestritten die Nachwuchstalente dann noch ein kleines Turnier mit der Männermannschaft des MTV Wangersen (2. Bundesliga).

 

Kader für die U-18-Weltmeisterschaft in Grieskirchen vom 28. Juli bis zum 1. August:
Angriff: Jannis Wethling (TSV Lola), Johann Schneider (TV Segnitz), Nick Poppe (MTV Wangersen), Andreas Knodel (TV Vaihingen)
Abwehr/Zuspiel: Hannes Himmelhan (TSV Lola), Maximilian Zöhrer (TV Vaihingen), Moritz Lutzenberger (TV Augsburg), Julian Schiffler (TV Segnitz), Fabio Lauck (TV Segnitz). Steffen Schrader (TSV Burgdorf)


Kommentar verfassen