3. M1 ohne Chance am 4. Spieltag

Bei starkem Wind holte Vaihingen keine Punkte in Schwieberdingen

Der vierte Spieltag der Landesliga Nord fand am 25. Juni in Schwieberdinger Stadion statt – eine Seltenheit, die wir wohl der parallel 2. Bundesliga Frauen zu verdanken hatten. Es ging gegen den TSV Stammheim und den TV Schwieberdingen um den Anschluss an die Spitze und damit um ein 8 Punkte Spieltag.

 

Im zweiten Durchgang des Tages begannen die Vaihinger gegen den TSV Stammheim. Ungewöhnlich stark startete die 3.M1 in den ersten Satz: Gute Angaben sowie schwächelnde Gegner bedeutenden ein 11:6 für Vaihingen. Mit dem Seitenwechsel gab es statt dem Gegen- nun Rückenwind, mit dem Vaihingen gar nicht zurecht kam. Zwar kämpfte man sich noch an ein 8:11 heran, die beiden folgenden Sätze tat man sich weiterhin schwer und fand daher nicht so richtig ins Spiel. Immer besser auftrumpfende Stammheimer und Abwehrfehler bedeuteten eine 1:3 Niederlage, die gegen schwache Stammheimer richtig bitter war.

 

Nach einer Satzpause wollte man sich die Niederlage abschütteln, hatte jedoch starke Schwieberdinger vor sich, die Vaihingen nicht den Hauch einer Chance lasste. Quasi aus jeder Position trafen TV Schwieberdingen jede Lücke in der Vaihinger Abwehr; auf der anderen Seite kam man nicht aus der Angabe und bot dem Gegner daher viele Möglichkeiten zum Punkten. Alle Sätze gingen mit 7:11 an den TV Schwieberdingen, womit Vaihingen mit 0:4 Punkten wieder nach Hause geschickt wurde.

 

Am 02. Juli geht es gegen den TV Böblingen und TV Unterhaugstett mit dem 5. Spieltag in der Landesliga Nord weiter.

 

Es spielten: Carsten Reitschuster, Hendrik Besserer, Luca Modenese, Fabion Both, Marco Schön, Lars Thormeyer

 

 


Kommentar verfassen