Bezirksliga: 4 Spiele bei brütender Hitze

Von: Alexander Perleß

 

Am Sonntag absolvierte die vierte Vaihinger Männermannschaft ihren dritten Spieltag in Freiberg am Neckar. Bei brütender Hitze mussten die Spieler insgesamt vier Spiele leisten und konnten dabei auch vier Siege erzielen.

 

Zunächst ging es gegen den TV Hohenklingen 2. Im Hinspiel hatten die Vaihinger einen 3:0-Sieg erkämpft und auch im Rückspiel startete der TVV mit einer Führung. Diese konnte relativ schnell zu einem 11:6-Satzgewinn ausgebaut werden. Die beiden folgenden Sätze gingen ebenfalls deutlich mit 11:3 und 11:5 an Vaihingen.

 

Direkt im Anschluss stand der TV Vaihingen / Enz 4 dem TSV Niedernhall gegenüber. Der personell geschwächte Gegner konnte besonders zu Beginn des ersten Satzes gut mithalten, doch letztlich gingen alle drei Sätze an den TVV (11:5, 11:3 und 11:6).

 

Nach einem Durchgang Pause trafen die Vaihinger auf den TSV Schwieberdingen 2. Während der erste Satz mit 11:3 sehr deutlich ausfiel, mussten die Vaihinger in den beiden folgenden Sätzen mehr kämpfen um ohne Satzverlust aus der Partie zu gehen. Die gezeigte Leistung reichte zu einem 11:7 in beiden Sätzen.

 

Im letzten Spiel des Tages musste die Mannschaft nun noch gegen den TuS Freiberg ran. So langsam zehrten die Spiele zuvor und die anhaltende Hitze an der Leistungsfähigkeit und Konzentration der Vaihinger Spieler. Der TuS Freiberg spielte sich gut in die Partie ein und punktete mehrfach über den kurzen Ball. Schnell lag der TVV zurück und startete gegen Ende des ersten Satzes noch eine Aufholjagd. Diese kam jedoch zu spät und der Satz musste mit 11:9 an die Heimmannschaft abgegeben werden. Um die Chancen auf die Meisterschaft in der Bezirksliga Nord zu wahren, musste der TVV nun die folgenden drei Sätze gewinnen. Die Spieler kämpften sich im zweiten Satz zurück in die Partie und konnten diesen mit 11:7 für sich entscheiden. Auch die beiden folgenden Sätze konnten die Vaihinger mit 11:5 und 11:7 gewinnen.

 

Damit führt der TV Vaihingen / Enz 4 in der Bezirksliga Nord mit 16:2 Punkten weiterhin die Tabelle an.


Kommentar verfassen