Bis ins Finale durchgekämpft

Mit einer guten von Beginn an soliden Leistung hat sich die U18 des TVV bis ins Finale vorgekämpft.

Im ersten Spiel traf man auf das Team von ASKÖ Seekirchen, man lies den Gegner mitspielen aber war immer Herr der Lage und immer in der Verfassung noch eine Schippe draufzulegen. Dieses Spiel gewann die Mannschaft um Schlagmann Johannes J. souverän mit 2:0.

Im folgenden Spiel traf man auf die Mannschaft des Gastgebers FBC Flums die mit der Vaihinger Spielstärke deutlich überfordert waren. Obwohl man Johannes schonte gingen die Sätze mit 11:4 und 11:3 deutlich an die Vaihinger Truppe.

In Spiel 3 gegen  die Schweizer Nationalauswahl konnte man den ersten Satz mit einer fehlerfreien Leistung mit 11:4 für sich entscheiden. Doch ganz so abschlachten lassen wollten sich die Schweizer Auswahlspieler dann doch nicht und kämpften im 2. Satz deutlich mehr und konnten unterstützt durch Unkonzentriertheiten der Vaihinger bis zum 11:11 mithalten. Zwei sauber gespielte Bälle der Vaihinger bedeuteten aber auch in diesem Satz  das bessere Ende für Vaihingen

Zeitlich war man zu diesem Zeitpunkt bereits im Verzug und so wurde in Abstimmung mit der Turnierleitung und dem nächsten Gegner dem VFL Kellinghusen aus dem hohen Norden das 4.Spiel auf den nächsten Morgen um 8:30 verlegt.

Am nächsten Morgen standen sich dann die Vaihinger und die Jungs von der Küste gegenüber. Da die Kellinghusener ohne Ihren U18 Weltmeister Rouven antreten mussten der sich die Hand gebrochen hatte waren die sturmgewöhnten Norddeutschen dem Vaihinger Anriffswirbel schutzlos ausgeliefert und gingen mit 11:5 und 11:3 unter.

Nun standen sich im letzten Spiel der Vorrunde die beiden Mannschaften gegenüber die beide noch kein Spiel verloren hatten. Bis zum 4:4 hielten unsere Jungs gut mit obwohl man Johannes der Knieprobleme hatte schonte. In der Mitte des ersten Satzes konnten sich die Österreicher aus Vöcklabruck die durch zwei Nationalspieler aus anderen österreichischen Vedreinen verstärkt wurden einen 3-Punkte Vorsprung herausspielen, den sie dann auch nach Hause brachten.

Als im 2. Satz beim Stand von 3:2  dann auch noch Luca M. mit seinem erst seit 4 Wochen wieder genesenen Fußgelenk umknickte wurden die Optionen im Angriff immer weniger. Man konnte aber auch diesen Satz noch lange offen halten verlor in dann aber genauso wie den ersten mit 11:7.

Das nun folgende Qualispiel wiederum gegen die Schweizer Nationalmannschaft war zwar von Anfang an eng umkämpft doch konnten sich die Vaihinger immer am Satzende durchsetzen.

Im Endspiel stand man  dann wieder wie letztes Jahr den Jungs aus Vöcklabruck gegenüber. Man kämpfte zwar, musste dem Umstand, das die Vaihinger Hallen seit dem 22.12. geschlossen waren und man nicht trainieren konnte, nach diesem doch kräftezehrenden Turnier, Tribut zollen und verlor letztlich verdient mit 2:0 Sätzen. Mit einem gesunden Johannes und ohne die lange Trainingspause wäre vielleicht mehr drin gewesen. Als gute Vorbereitung für die noch ausstehenden Aufgaben war das Turnier welches leider heuer zum letzten Mal stattfand sicher sehr gut.

 

Samstag, 9. Januar 2016

U18 Qualifikation (2 Sätze à 11 Punkte max. 15:14)

08.00

Tigers Vöcklabruck VfL Kellinghusen 2:0 (11:9, 11:3)

ca. 08.25

ASKÖ Seekirchen TV Vaihingen/Enz 0:2 (7:11, 9:11)

ca. 08.50

FBT Flums Schweiz U18 0:2 (7:11, 7:11)

ca. 09.15

ASKÖ Seekirchen VfL Kellinghusen 1:1 (11:7, 9:11)

ca. 09.40

Schweiz U18 Tigers Vöcklabruck 0:2 (7:11, 10:12)

ca. 10.05

FBT Flums TV Vaihingen/Enz 0:2 (4.11, 3.11)

ca. 10.30

Tigers Vöcklabruck ASKÖ Seekirchen 2:0 (11:3, 11:3)

ca. 10.55

Schweiz U18 VfL Kellinghusen 2:0 (11.3, 11:7)

ca. 11.20

FBT Flums ASKÖ Seekirchen 0:2 (7:11, 5:11)

ca. 11.45

Schweiz U18 TV Vaihingen/Enz 0:2 (3:11, 11:13)

ca. 12.10

FBT Flums Tigers Vöcklabruck 0:2 (0:11, 4:11)

Sonntag, 10. Januar 2016

U18 Qualifikation (2 Sätze à 11 Punkte max. 15:14)

08.30 VfL Kellinghusen TV Vaihingen/Enz 0:2 (5:11, 2:11)

09.00

Schweiz U18 ASKÖ Seekirchen 1:1 (7.11, 12:10)

09.25

Tigers Vöcklabruck TV Vaihingen/Enz 2:0 (11:7, 11:7)

09.50

FBT Flums VfL Kellinghusen 0:2 (11:13, 5:11)

U18 Halbfinal (2 Gewinnsätze à 11 Punkte max. 15:14)

12.30

TV Vaihingen/Enz Schweiz U18 2:0 11:9, 11:8)

U18 Final (2 Gewinnsätze à 11 Punkte max. 15:14)

14.00

Tigers Vöcklabruck TV Vaihingen/Enz 2:0 (11:5, 11:6)

 


Kommentar verfassen