Landesliga Nord: 4. Herren

 

Von: Alexander Perleß

 

Die vierte Mannschaft hatte am vergangenen Sonntag ihren zweiten Spieltag in der Landesliga Nord. Erneut traten die Vaihinger vor heimischem Publikum an. Im zweiten Durchgang traf das Team von Trainer Alexander Perleß auf den TSV Grafenau. Die Vaihinger starteten gut in den ersten Satz und profitierten von einigen Fehlern der Grafenauer. Dennoch musste der Satz mit 11:6 abgegeben werden, da der TV Vaihingen besonders mit den kurzen Bällen aus der Grafenauer Angabe erhebliche Schwierigkeiten hatte. Nach dem Seitenwechsel stellte der Trainer das Team um: Christopher Jess wechselte nach vorne rechts, Alexander Perleß nach hinten links und Nils Kersch wurde ausgewechselt. Mit der defensiveren Aufstellung fanden die Vaihinger zurück ins Spiel und konnten den Satz mit 11:6 für sich entscheiden. In den beiden folgenden Sätzen fehlte jedoch die Abwechslung an Angabe und Rückschlag, sodass beide Sätze abgegeben wurden (4:11 und 6:11).

 

Im anschließenden Spiel standen die Vaihinger dann dem TSV Kleinvillars gegenüber. Linus Brauer war für Alexander Perleß ins Spiel gekommen. Den ersten Satz dominierte mit 11:1 der TV Vaihingen. Doch im zweiten Satz wendete sich dann das Blatt zu Gunsten der Gäste: 6:11. Im dritten Satz wollte der TVV die Wende zu einem möglichen Spielgewinn schaffen. Doch immer wieder schlichen sich in Abwehr, Zuspiel und Angriff vermeidbare Fehler ein. Am Ende ging auch dieser Satz mit 10:12 an den TSV Kleinvillars. Davon ließen sich die Vaihinger im letzten Satz jedoch nicht verunsichern. Ein knappes 11:9 reichte für ein Unentschieden und eine Punkt für die Tabelle.

 

Nach einem Durchgang Pause war erneut ein vereinsinternes Spiel auf dem Programm: der TV Vaihingen 4 gegen den TV Vaihingen 5. In der vorherigen Woche hatten sich die beiden Mannschaften unentschieden getrennt. Die vierte Mannschaft wollte nun unbedingt einen Sieg erzielen. Sebastian Gayer fand gut in die Partie und punktete immer wieder mit einem Preller gegen die Wand. Nach einem 7:11-Satzgewinn, kam die vierte Mannschaft im zweiten Satz etwas in Rückstand und lief diesem bis zum Ende hinterher: 11:6. Auch in Satz Nummer 3 lief es nicht zu Gunsten des TVV4. Bei Sebastian Gayer setzte nach 10 Sätzen langsam die Erschöpfung ein und auch in der Abwehrreihe ließ die Konzentration nach. Mit 11:8 ging auch dieser Satz an die fünfte Mannschaft. Im letzten Satz des Tages kämpfte sich die vierte Mannschaft dann noch einmal zurück und sicherte sich mit 8:11 ein verdientes Unentschieden.

 

Mit 6:6 Punkte belegt der TV Vaihingen / Enz 4 aktuell den dritten Tabellenplatz, gefolgt vom punktgleichen TV Vaihingen / Enz 5.

Es spielten: Linus Brauer, Sebastian Gayer, Christopher Jess, Nils Kersch, Simeon Müller, Alexander Perleß und Simon Rommel


Kommentar verfassen