U16w: Württembergische Meisterschaft

Von: Christina Koch

 

Zur überraschenden Qualifikation zur U16w-WM, wollte man vergangenen Samstag zeigen, dass die Mädels auch hier schon mitmischen können.

 

Im erstes Spiel gegen TSV Dennach auf heimischen Rasen verpassten die Vaihinger Mädels allerdings den Start und schon schnell führte Dennach mit mehreren Bällen. Dennach’s kleine Schwächephase im ersten Satz, nutze der TVV um nochmals ein paar Punkte gut zumachen.

Von einem Sieg war man aber weit entfernt.

 

Gegen den TSV Calw hatten die Vaihinger Mädels einen guten Start und kamen gut ins Spiel. Man konnte sich teilweise eine 3-Punkte Führung ausbauen. Ein paar leichte Fehler brachte Calw den  Ausgleich und letztendlich den Satzgewinn.

Der zweite Satz zeigt das gleiche Muster auf. Man konnte mit mithalten, aber für einen Sieg reichte es nicht.

 

So spielten man um den Platz 5 gegen den TV Oberhausen. In der Vorrunde konnte man mit einem unentschieden einen Satzgewinn verbuchen. Im Spiel um Platz 5 waren die Oberhausener Mädels die bessere Mannschaft. Trotz lauter Stimmung und Teamstärke fehlten den Mädels der letzte Feinschlief, die letzte Konsistenz, für einen Sieg.

 

Mit dem 5. Platz auf den Württembergischen Meisterschaften können die Vaihinger Mädels dennoch zufrieden sein. Schließlich ist es ihr allererste U16-Saison.


Kommentar verfassen