VKZ: TVV-Frauenteam holt wichtige Punkte

Faustballerinnen gewinnen gegen Obernhausen und haben beste Chancen auf den Klassenerhalt

Von: Ralph Küppers, Vaihinger Kreiszeitung, 3. Juli 2017

 

Vaihingen (rkü). Mit ihrem immer weiter dezimierten Kader haben die Faustballerinnen des TV Vaihingen gestern zwei sehr gute Spiele in der 1. Bundesliga Süd gezeigt. Gegen Gastgeber FSV Hirschfelde vergaben sie allerdings fünf Satzbälle und verloren mit 2:3. Doch gegen den TV Obernhausen gelang ein 3:2-Sieg. Damit steht der TVV auf dem sechsten Platz und hat sich nach der guten Serie der vergangenen Spiele der gröbsten Abstiegssorgen entledigt.

 

„Wir haben das beste aus dem Spieltag gemacht“, berichtet Stefanie Späth erleichtert. „Alle sind froh, dass wir es überstanden haben.“ Auf 600 Kilometer schätzt sie die Fahrstrecke nach Hirschfelde. Dort angekommen, gerieten die Vaihingerinnen auf nassem Rasen erst einmal in Rückstand. Dem 7:11 ließen sie aber zwei Satzgewinne mit 11:7 und 11:8 folgen. Dann hatten sie insgesamt fünfmal Matchball, ehe sie den vierten Satz doch noch mit 14:15 verloren. Späth: „Da haben wir aus der Abwehr den Ball zu oft nicht gut genug zu Eva Grözinger gebracht.“ Die Schlagfrau war gestern zehn Sätze lang alleine für Angabe und Rückschlag verantwortlich. Nach dem Krimi verlor der TVV den fünften Satz gegen Hirschfelde mit 5:11. So begann auch das zweite Spiel gegen Obernhausen mit einer 6:11-Niederlage. Doch es folgten vier enge Sätze, von denen sich die Vaihingerinnen drei sicherten. Ihr erfolgreiches Bundesliga-Debüt hatte gestern Emma Deigentasch.

 

TV Vaihingen: Grözinger, Frölich, Späth, Igel, Deigentasch.


Kommentar verfassen