U12: Zwischenrunde

Von: David Fanz

 

Am vergangenen Samstag spielte die 1. Mannschaft der U12 in Waldrennach den Zwischenrundenspieltag.

Gleich das erste Spiel war gegen den Favoriten TV Stammheim. Die Gegner schafften es bei jedem Ball der abgewehrt wurde einen guten Angriff zu vollführen, sodass kaum die Chance auf einen Sieg bestand und mit 11:5 und 11:8 verloren wurde.

Das zweite Spiel gegen den NLV Vaihingen war kaum zu verlieren, sodass beide Sätze deutlich für die Vaihinger ausgingen und im Angriff auch experimentiert wurden konnte. Auch die Abwehr des TV Vaihingens war nahezu perfekt.

In der dritten Begegnung traf der TVV auf die Gegner aus Hohenklingen. Der erste Satz schien erst sehr leicht zu gewinnen zu sein, dann traten aber viele Fehler auf, die am Ende aus einem 10:7 ein 10:11 machten. Trainer David nahm daraufhin eine Auszeit, um die Mannschaft die nun den Satz schon als verloren abstempelte wieder zu beruhigen. Am Ende wurde der Satz dann noch mit 15:14 gewonnen. Der zweite Satz hingegen war wieder konstanter und so holte man am Ende doch noch den 2:0 gegen Hohenklingen.

Das letzte Spiel wurde etwas zu locker angegangen, wodurch der erste Satz durch viele Eigenfehler mit 11:9 and den TV Waldrennach. Da es nun galt ein Unentschieden zu erlangen konzentrierten sich alle besonders und so schaffte man das 1:1 in Sätzen.

Da der TG Biberach zurückgezogen hatte, fiel das letzte Spiel aus. Der TVV1 erreichte am ersten Spieltag den dritten Platz und hat Punktgleichstand mit Platz zwei. Somit qualifizierte sich das Team für die Württembergische Meisterschaft.

 

Es spielten: Eva Winkler, Felix Schmidt, Florian Jantzen, Samuel Florus, Max Staudenecker und Lucas Engelhard

Trainer: David Fanz


Kommentar verfassen