NLV Vaihingen : TV Wünschmichelbach – 1:1

Wünschmichelbach schafft im zweiten Satz die Wendung (11:2,10:12)

NLV beginnt den ersten Satz gleich mal mit einem Leinenfehler. Dies sollte aber direkt im Anschluss korrigiert werden. NLV Vaihingen kam zu Beginn besser ins Spiel als Wünschmichelbach. Egal was Wünschmichelbach unternahm die Vaihinger hatten diesen Satz fest im Griff und konnten nach belieben punkten. Beim Satzstand von 6:1 nahm Wünschmichelbach noch eine Auszeit um die Kehrwende doch noch zu schaffen. Doch der LV war nicht zu stoppen. Der erste Satz endet 11:2.

 

Dieses Ergebnis wollte die Wünschmichelbacher Mannschaft sich nicht gefallen lassen und zeigten dies auch. Nach ein paar krietischen Entscheidungen vom Schiri zeigten alle Spieler, Trainer und Betreuer fairplay und gaben ihren Fehler jeweils zu. Und so war der Satz recht ausgeglichen von 4:5 zu 5:5 bis hin zum 8:8 schenkten sich die beiden Mannschaften nichts. Auch in der Endphase diesen zweiten Satzes zeigten beide Mannschaften ihr Können. Wünschmichelbach hatte die erste Möglichkeit den Satz zu beenden, nutze diese Chance aber nicht. Der NLV glich nochmals beim 10:10 aus. Danach landete aber der Rückschlag vom Zweitschläger des NLVs in der Leine und die Wünschmichelbacher punktet direkt danach mit einem gut gespielten halblangen Ball. Satzende 10:12.

Und so trennen sich der NLV Vaihingen und der TV Wünschmichelbach mit einem ausgeichen Punktestand von 1:1.


This entry was posted in U18DM

Kommentar verfassen