U16: Württembergische Meisterschaft


Von Alexander Perleß, Erstellt: 30.01.2017

 

Am Samstag fand in Calw die Württembergische Meisterschaft in der Altersklasse männliche U16 statt. Der TV Vaihingen / Enz hatte sich mit zwei Mannschaften für die Meisterschaft qualifiziert. Der TVV1 startete mit Schwierigkeiten gegen den TSV Dennach, schaffte es aber den ersten Satz noch 11:9 zu gewinnen. Im zweiten Satz musste sich das Team jedoch mit 5:11 sehr deutlich geschlagen geben.

 

Die zweite Mannschaft traf in ihrer Gruppe zunächst auf den NLV Vaihingen. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. Im ersten Satz konnten sich die Stuttgarter mit 13:11 durchsetzen, doch im zweiten Satz gewann der TVV mit 11:9.

 

Für den TV Vaihingen / Enz 1 ging es im nachfolgenden Spiel gegen den TSV Gärtringen um den Einzug ins Halbfinale. Mit 11:3 und 11:1 ließ das Team der Trainer Kolja Meyer und Alexander Perleß nichts anbrennen.

 

Auch die zweite Mannschaft wollte im Spiel gegen den TSV Calw den Einzug ins Halbfinale schaffen. Mit einem Unentschieden (10:12 und 11:6) konnte der TVV2 den zweite Platz in der Vorrundengruppe sichern.

 

Im ersten Halbfinale traf der TV Vaihingen / Enz 2 zunächst auf den TSV Dennach. Den Vaihingern gelang es direkt den ersten Satz für sich zu entscheiden, doch im zweiten Satz konnte sich dann der TSV Dennach durchsetzen. Im dritten und damit entscheidenden Satz ging es dann erneut eng her, doch am Ende schaffte es der TVV2 den Sieg und damit den Einzug ins Finale zu erreichen.

 

Im Anschluss fand das zweite Halbfinale zwischen dem TV Vaihingen / Enz 1 und dem NLV Vaihingen statt. In zwei knappen Sätzen setzt sich auch der TVV1 durch.

 

Im vereinsinternen Finale holte sich der TV Vaihingen / Enz 1 dann den Titel des Württembergischen Meisters.

 

Es spielten:

TVV1: Nils Kersch, Simon Rommel, Jakob Mahn, Linus Brauer, Paul Jantzen, Max Zöhrer

TVV2: Jacob Jungclaussen, Michael Knodel, Jan Schiller, Felix Engelhard, Karl Toberer


Kommentar verfassen