Schwabenliga Herren


Von David Fanz, erstellt: 28.11.2016

2 Punkte beim ersten Heimspieltag

Am Sonntag fand der zweite Spieltag der 2. Mannschaft des TVVs (Schwabenliga) in Vaihingen an der Enz statt. Nach dem mittelmäßigen Saisonstart am ersten Spieltag erhoffte man sich den ein oder anderen Sieg, vergeigte es dann aber und fuhr sogar eine Niederlage ein.

 
Das erste Spiel gegen Waldrennach 2 startete direkt mit einer 6:11 Niederlage im ersten Satz, die durch viele Schlagfehler verursacht wurde. Nach kurzer Besprechung und klaren Anweisungen von Spieler und Betreuer Michael Marx, brachte man eine Glanzleistung im zweiten Satz und überraschte die Gegner mit 11:3. Der dritte Satz war zwar besser wie der erste und man führte sogar mit 7:5, gab dann durch Schwächen im Zuspiel, zwei Angabenfehler und starke Angriffe des Gegners die Führung schnell ab und verlor mit 8:11. Der letzte Satz war hart umkämpft und es gab viele Führungswechsel, bis hin zu 14:14, wo sich letztendlich Waldrennach behaupten konnte und das Spiel 3:1 gewann.

 
Nach einem Spiel Pause begegnete man nun dem TV Heuchlingen. Während im ersten Spiel noch Michael Marx in der Mitte und David Fanz in der Abwehr standen, spielten nun Pirmin Neuberger (Abwehr) und Nils Hantke (Zuspiel). Schon im ersten Satz lag der TVV 5:10 hinten. Nach einigen Eigenfehlern von Heuchlingens Angriff und starker Rückschläge von Fabian Geißel, konnten die Vaihinger bis auf 10:10 ausgleichen, gaben den Satz dann jedoch wieder ab. Der zweite Satz verlief fast identisch zum ersten. Nachdem man erneut 5:10 hinten lag, kamen wieder Michael Marx und David Fanz ins Spiel für Felix Schindler und Nils Hantke – weniger wegen schwacher Leistung, sondern viel mehr um frischen Wind ins Spiel zu bringen. Man konnte erneut ausgleichen, führte sogar 11:10, versagte dann letztendlich aber erneut und gab den Satz unnötigerweise 11:13 ab. In den letzten beiden Sätzen wurde wieder etwas Ruhe ins Spiel gebracht, man spielte mit weniger Risiko am Angriff und lies den Gegner selbst die Fehler machen. Das führte zu einem 11:4 und einem 11:5 Sieg, also letztendlich einem 2:2 Unentschieden.

 
Das letzte Spiel gegen den NLV Vaihingen begann ähnlich schwach wie auch die anderen beiden und man verlor die ersten beiden Sätze mit 11:7 und 14:12, holte dann aber noch zwei Siege in Satz 3 und 4, sodass wenigstens ein Unentschieden erreicht wurde.

 

Nach dem Spieltag wurden 2 von möglichen 6 Punkten geholt, was eine eher nüchterne Ausbeute darstellt. Damit nimmt der TVV im Moment Platz 5 in der Schwabenliga Tabelle ein, ohne auch nur ein Spiel gewonnen zu haben.

 

Es spielten: Nils Hantke, Pirmin Neuberger, Felix Schindler, Michael Marx, Fabian Geißel, David Fanz und Tobias Knodel.


Kommentar verfassen