U18 Süddeutsche Meisterschaft

von David Fanz, 19 Juli 2016


TVV holt Bronze in Augsburg

 

Am Samstag. Juli 2016 begann in Augsburg die Süddeutsche Meisterschaft für die Vaihinger U18 statt. In der Vorrundengruppe mit dem TSV Gärtringen, dem TV Augsburg und dem TB Weiden traf man im ersten Spiel gegen den Nachbarn aus Gärtringen. Ohne Angreifer Jakob Kilpper und Johannes Jungclaussen tat man sich sehr schwer gegen den 5. der Württembergischen Meisterschaft und fand nie richtig ins Spiel. Leichtsinnsfehler, Unkonzentriertheiten, schwache Angriffe und ungenaue Zuspiele zogen sich durch das ganze Spiel, sodass nichts mehr zu holen war, da niemand wirklich seine Trainingsleistung gegen die fast fehlerfreien Gegner erbringen konnte. Die Sätze gingen mit 6:11 und 8:11 ungewohnt deutlich an den TSV Gärtringen.

Nachdem man nun ordentlich wachgerüttelt wurde, konzentrierten sich die Vaihinger gegen den Gastgeber TV Augsburg und spielten deutlich fehlerfreier als vorher. Dadurch war es nun auch möglich die Sätze mit 11:7 und 11:4 zu gewinnen und somit das Spiel 2:0 für sich zu entscheiden.

Im letzten Spiel des Tages gegen TB Weiden war es eine Leichtigkeit zu gewinnen und die paar wenigen Punkte die der Gegner machen konnte, waren Eigenfehler die bei einer so hohen Punktquote des Angreifers Luca Modenese jedoch akzeptabel waren. Das Spiel endete mit 2:0 Sätzen von 11:1 und 11:4 für den TVV.

 

Als Vorrundengruppen Zweiter begann der Sonntag mit dem Qualispiel gegen den FSV Hirschfelde. Das Spiel war durchwachsen von mittelmäßiger Abwehrleistungen und einer durchschnittlichen Punktquote im Angriff. Dies reichte jedoch gegen die schwächeren Gegner aus Sachsen und mit 11:6 und 11:7 erreichte man das Halbfinale gegen den NLV Vaihingen.

Die Gegner aus Stuttgart, die man zwei Wochen zuvor noch deutlich bezwingen konnte, waren nun nicht mehr zu schlagen. Zwar hatte man im ersten Satz noch einen kurzen Vorsprung von 5:1 verlor dann jedoch mit 8:11 im ersten und zweiten Satz. Trotz besserer Besetzung auf fast allen Positionen, machten die kleinen Fauxpas (Angabenfehler, Ball von unten ins Aus, Zuspielfehler, etc.) das Spiel ungewinnbar und somit war der Einzug ins Finale an den NLV Vaihingen abgegeben, die sich dort dann auch gegen Gärtringen behaupten konnten und den Titel errangen.

Gegen Eibach im Spiel um Platz drei fehlte auf allen Positionen der Elan, da nun sicher war, dass die Deutsche Meisterschaft im September nicht mehr zu erreichen ist. Deutliche Überlegenheit machte trotz der Lustlosigkeit einen Sieg möglich und so gewann man mit 11:9 und 13:11 und holte sich die Bronze Medaille. Diese SDM war der letzte Jugendspieltag von Luca Modenese und Pirmin Neuberger, die den TVV schon seit der U10 begleitet haben.

 

Es spielten: Simeon Müller, Max Winkler, Pirmin Neuberger, Nils Kersch, Luca Modenese,  Nils Hantke und David Fanz


Kommentar verfassen