Durchwachsener Heimspieltag der 3.Mannschaft

Für die dritte Männermannschaft fand am Sonntag der zweite Saisonspieltag auf dem heimischen Sportplatz statt. Im ersten Spiel des Tages traf man auch gleich auf die eigene vierte Mannschaft. Im ersten Satz setzte man sich noch aufgrund vieler Eigenfehler des Gegners deutlich mit 11:4 durch. Im zweiten und dritten Satz wurde das Spiel deutlich enger. Die Vierte fand besser ins Spiel während man selbst zeitweise unkonzentriert agierte und den Druck aus dem ersten Satz nicht aufrecht halten konnte. Dennoch entschied man noch beide Sätze knapp in der Verlängerung mit 13:11 und 15:14.

Nach einer Regenpause stand dann mit der Fünften die dritte Vaihinger Mannschaft in der Landesliga gegenüber. Aufgrund des nassen Rasen war das Spiel hauptsächlich durch Angaben geprägt, die beide Mannschaften sehr konsequent zum Punkten nutzten. Ein richtiger Spielaufbau kam selten zu Stande, weshalb die Mannschaft schwierig ins Spiel fand und mit etwas mehr Ehrgeiz hätte man vielleicht auch noch einen Satz mehr gewinnen können. So war das Ergebnis aller Sätze ausgeglichen eng und man trennte sich unentschieden. (10:12, 15:13, 7:11, 15:13)

Im letzten Spiel des schon langen Tages traf man nun auf den einzigen wirklichen Gast des Tages aus Enzberg. Mit einer geänderten Aufstellung im Angriff wollte man noch einmal alles für einen Sieg tuen. Allerdings blieb man dort zu harmlos. Im zweiten Satz waren die Angaben zwar besser und hielten uns im Spiel, der Rückschlag im Zusammenspiel mit einem schwankenden Zuspiel kam aber selten zu gefährlichen Angriffen und direkten Punkten. So musste man sich mit 5:11, 14:15 und 1:11 geschlagen geben.

Es spielten: Thormeyer, Besserer, Reitschuster, Bontrup, Hofmann, Schön, Both


Kommentar verfassen