U14-Jugend erfolgreiche Zwischenrunde

 

Am Sonntag fand in Vaihingen die Zwischenrunde zur Württembergischen Meisterschaft der männlichen U14 statt.
Hierzu hatten sich neben allen drei Vaihinger Mannschaften der TSV Dennach, der TSV Calw und der TV Obernhausen qualifiziert.

 
Die erste Vaihinger Mannschaft zeigte sich von Anfang an stark und gewann das erste Spiel gegen den TV Obernhausen deutlich mit 11:4 und 11:2. Auch in den folgenden Spielen ließ die Mannschaft nichts anbrennen: alle Spiele konnten gewonnen werden – außer gegen die zweite Mannschaft des TVV. In diesem Spiel konnte lediglich ein Unentschieden erzielt werden.

 
Auch die zweite Mannschaft fand gut in den Spieltag. Im Spiel gegen den TSV Calw ging es dann knapp her. Der TVV lag 9:6 zurück, doch die Vaihinger schafften es noch einmal sich heranzukämpfen und das Spiel zu wenden. Am Ende gewann das Vaihinger Team den ersten Satz mit 13:11. Der zweite Satz ging anschließend deutlich mit 11:3 an die Heimmannschaft. Lediglich gegen den TSV Dennach musste sich die zweite Mannschaft im letzten Spiel geschlagen geben.

 
Für die dritte Mannschaft war der Spieltag leider nicht genauso erfolgreich. Das Team konnte lediglich das Spiel gegen den TV Obernhausen für sich entscheiden.

 
Damit haben sich die erste Mannschaft (1. Platz) und die zweite Mannschaft (3. Platz) für die Württembergische Meisterschaft qualifiziert. Die dritte Mannschaft (5. Platz) wird an der Landesligameisterschaft teilnehmen.


Kommentar verfassen